Archiv des Autors: kerstinhof

Dreierlei Mut … coming soon

Collage zur Relevanz von Poesie, Literatur und Schreiben in Gesellschaft und Gesundheit. HG Kerstin Hof HPB University Press Diese Publikation bietet eine Textur unterschiedlicher Beiträge zur Bedeutung der Poesie, des Schreibens und der Literatur für Gesellschaft und Gesundheit. Sie zeigen aus unterschiedlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Winterpause

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Herzliche Einladung: Kulturtag an der MSH

Die MSH Medical School Hamburg feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum, das feiert sie mit einer Festwoche im Oktober. Am 11.10.2019 veranstaltet das Department Kunst, Gesellschaft und Gesundheit in diesem Rahmen einen Kulturtag – herzliche Einladung!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

N wie No-gos in professionellen Kontexten

  Es gibt auch und insbesondere für Beratungs-.Begleitungsberufe – ob therapeutisch, pädagogisch, künstlerisch, supervidierend oder coachend – Verhaltensgrundsätze, die den Kontakt und den Umgang miteinander regeln und leitend sind. Es empfiehlt sich, bei der Suche nach professioneller Begleitung und bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

M wie Manifesto for Life

 

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

L wie Loslassen für Erwachsene

  Ein Zitat eines der Begründerinnen der Gestalttherapie, Fritz Perls, das nach wie vor bedeutsam und sehr passend für einen erwachsenen Umgang mit Dissonanzen und ein Grundsatz der Gestalttherapie ist:

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Kommentare deaktiviert

Winterzeit

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ferienzeit!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Analphabetismus in Deutschland

In Deutschland können rund 7,5 Millionen Erwachsene nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben. Sie gelten als funktionale Analphabeten. Mit der „Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung“ (AlphaDekade) setzen sich Bund, Länder und Partner verstärkt dafür ein, die Grundbildung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert