Archiv der Kategorie: ABC Diarium

Q wie Qualität

“Die Qualität des Lichts, in dem wir unser Leben prüfen, hat direkte Auswirkungen auf das, was wir erleben, und auf die Veränderungen, die wir während unseres Lebens zu bewirken hoffen.” Audre Lorde (2021). Sister Outsider. Nicht Unterschiede lähmen uns, sondern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

P wie Prozesspoesie

“A person protests to fate: … To tie the shoes, button a shirt, are triumphs for the very young, the very old. During the long middle: conjugating a rivet, mastering tango, training the cat to stay off the table, preserving … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

N wie No-gos in professionellen Kontexten

  Es gibt auch und insbesondere für Beratungs-.Begleitungsberufe – ob therapeutisch, pädagogisch, künstlerisch, supervidierend oder coachend – Verhaltensgrundsätze, die den Kontakt und den Umgang miteinander regeln und leitend sind. Es empfiehlt sich, bei der Suche nach professioneller Begleitung und bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

M wie Manifesto for Life

 

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

L wie Loslassen für Erwachsene

  Ein Zitat eines der Begründerinnen der Gestalttherapie, Fritz Perls, das nach wie vor bedeutsam und sehr passend für einen erwachsenen Umgang mit Dissonanzen und ein Grundsatz der Gestalttherapie ist:

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Kommentare deaktiviert

K wie Kreation

Kreation und Depression. Freiheit im gegenwärtigen Kapitalismus heißt ein Band, den die Berliner Philosophin Juliane Rebentisch herausgegeben hat und die neulich hier in Hamburg mit dem Lessingpreis geehrt worden ist. Er enthält eine Sammlung von Fachbeiträgen zum Thema. Interessant ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium, Allgemein | Kommentare deaktiviert

J wie JETZT!

  In einem „Sofa-Gespräch“ mit Prof. Dr. Wolfgang Sting, FB Erziehungswissenschaften der Uni Hamburg hatte ich Gelegenheit den gesundheits- und gesellschaftsorientierten, intermedial-künstlerischen Ansatz der Studiengänge in unserem Department „Kunst, Gesellschaft und Gesundheit“ vorzustellen. Eine gute Moderation durch Monique Schwitters und ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium, Allgemein | Kommentare deaktiviert

G wie Gerenne und Gerangel

  Gerade wenn Teams neu zusammenkommen, wenn sie wachsen oder wenn sie ihre Einigkeit durch das Wegfallen außen angesiedelter Feindbilder verloren haben, bleibt Zeit und Energie, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Verschiedene Teamentwicklungsmodelle haben wiederkehrende Teamentwicklungsphasen ausgemacht. Stets kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Kommentare deaktiviert

E wie Erfolg und die Bedeutung von Worten

Der Schüler Zi-lu sprach zu Konfuzius: “Wenn Euch der Herrscher des Staates Wei die Regierung anvertraute – was würdet Ihr zuerst tun?” Der Meister antwortete: “Unbedingt die Worte richtigstellen.” Darauf Zi-lu: “Damit würdet Ihr beginnen? Das ist doch abwegig. Warum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

E wie Enge und Ende, Michael

  Enge und Angst haben den selben Wortstamm. Jede.r, der schon einmal Angst empfunden hat, kennt die damit einhergehenden körperlichen und seelischen Stress-Symptome: die Muskeln verkrampfen, Gefäße verengen sich, eine Situation kann als “auswegslos” erlebt werden. Manchmal lösen bestimmte Ereignisse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ABC Diarium | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert