Prof. Kerstin Hof

 

Counseling – Supervision – Unternehmensberatung – Weiterbildung

 

Meine Kund.innen und Klient.innen erhalten von mir das Beste aus drei Welten:

 

 

 

In allen drei Bereichen habe ich mich im Laufe meiner Bildungsbiografie ausgebildet, fortgebildet und professionalisiert. Alle hofcoaching-Angebote verbinden mein Know-how und meine langjährigen Erfahrungen zu individuell passenden Konzepten.

“Umwege” erhöhen die Ortskenntnis

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer einfach ist, herauszufinden, was der “eigene” oder der “richtige” Weg ist: statt eines wissenschaftlichen Stipendiums wählte ich ein Redaktionspraktikum bei einer großen deutschen Frauenzeitschrift; anschließend wollte ich herausfinden, ob ich eine Managerin sein kann und nahm ein Angebot aus der Wirtschaft – intern. Software – an. Es war sehr bereichernd, marketingorientierte Sprache und Denkweisen kennenzulernen und Führungsverantwortung zu übernehmen – auch als Frau in einer Männerdomäne. Im Rahmen meiner gestalttherapeutischen Weiterbildung wurde mir klar, dass ich ‘etwas Eigenes’ machen will. Seit 1996 arbeite ich als selbständige Beraterin, Trainerin und Dozentin in Hamburg.

Seit 2017 Professorin für Kunst und Gesellschaft an der Medical School Hamburg.

Walk your talk!
Was ich hier anbiete nehme ich selbstverständlich regelmäßig für mich selbst in Anspruch: ich lasse mich professionell begleiten durch koninuierliche Supervision, kollegiale Beratung und Organisationsentwicklung. Das dient meiner Arbeitszufriedenheit und der Qualitätssicherung meiner Arbeit für Sie.

Was mir auch noch wichtig ist       

Ich konnte in meiner Berufs- und Bildungsbiografie bisher zahlreiche Ziele realisieren. Das ist nicht selbstverständlich und ich freue mich darüber. Als Jüngste von fünf Kindern habe ich gelernt zu teilen und Verantwortung zu übernehmen. Als Kind der 60er Jahre sind demokratischen Werte wie Gleichberechtigung, Freiheit und Würde wichtig für mich. Daher sind künstlerisch-soziale Projekte ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Ehrenamtlich unterstütze ich die Patriotische Gesellschaft in Hamburg.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.